Vernissage

01.05.2021

"Die ernsthafte Suche nach der Heiterkeit"

„Die ernsthafte Suche nach der Heiterkeit“

Fotoausstellung in der Galerie der Winterkirche im Kloster Rühn

Von Optimismus getragen, hat sich der Klosterverein Rühn dazu entschlossen, trotz der unsicheren „Corona-Zeiten“ die vom Verein MV-Foto e.V. konzipierte Ausstellung vorzubereiten und mit einer Vernissage am 01. Mai 2021 zu eröffnen.

Dreizehn Fotografinnen und Fotografen des Vereins zeigen bis zum 13. Juni 2021 in der Galerie der Winterkirche ihre Arbeiten zum Thema „Die ernsthafte Suche nach der Heiterkeit“, die in dem genannten Zeitraum an den Wochenenden sowie auch am Pfingstmontag jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr nach den zu diesem Zeitraum behördlich festgelegten Regeln besucht werden kann.

 

Im Folgenden ist nachzulesen, was den Besucher in dieser Ausstellung erwartet:

 

Vögel und Figuren scheinen zu schweben. Farben flirren über die Bilder. Endlose Leitern führen wohin? Die Mitglieder von MV-Foto e.V. sind leidenschaftliche Lichtmaler:innen. Über 30 von Ihnen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern, Berufsfotografen und ambitionierte Amateure, erarbeiten und kuratieren Ausstellungen in ihrer eigenen Fotogalerie in Schwerin, Puschkinstr. 13. Dorthin hatten sie vor zwei Jahren den Bützower Fotoklub „Nordlicht“ mit dem Projekt „Wege übers Land“ eingeladen. Und nun macht MV-Foto den Gegenbesuch. 

In der Ausstellung „Die ernsthafte Suche nach der Heiterkeit“ präsentieren vier Fotografinnen und neun Fotografen Serien mit außergewöhnlichen Motiven. Die Besucher sehen jeweils ein „Herzensthema“, das immer wieder neu „umrundet“ wurde. Fototechnische Raffinessen, tagelang „auf der Lauer gelegen“, philosophisches Durchdenken, ans andere Ende der Welt fahren, hundertfaches Recherchieren - das sind einige der Methoden, um dem Thema noch näher zu kommen. Bis sich schließlich das Glücksgefühl einstellt, sinnstiftend über das Sofa hinaus gekommen zu sein. So unterschiedlich die Handschriften sind, so verschieden sind auch die fotografischen Ausdrucksweisen: von klassischen Großformataufnahmen bis Handy, von purer Fotografie bis Collagen, von stillen Bildern bis nachdrücklichen Botschaften. Statements zu den Arbeiten und Selbstporträts ergänzen die Ausstellung. 

Fragt man nach der Quintessenz, lautet hier die Antwort, dass Heiterkeit gesucht werden will - und man für das Hinschauen belohnt wird, mit Freude darüber, eine neue Sicht auf unsere Welt kennen gelernt zu haben. Herzlich willkommen in der Klostergalerie Rühn.

Die Autoren:

Heiner L. Beisert – „Heimat / DDR-Fundstücke“

Christine de Boom – „Spiel damit“

Jürgen Brandt – „Heiterkeit in der Natur“

Volker Janke – „Pinguine“

Anne Jüngling – Porträtserie „Der Prinz von Schwerin“

Manfred Klement – „Boxwettkampf“

Stanislaw Lifson – „Alter Ego“

Angelika Lindenbeck – „So lebe ich, Mecklenburger Landschaften“

Dirk Neubauer – „Spitzentanz“

Uwe Nölke – „Stadt Real“

Manfred Scharnberg – „Von gestern“ und Projektionen

Jutta Schwöbel – „Raben“

Dirk Wenzel – „Alte Zuckerfabrik Tessin“